Die Trash Hero Mission ist es, Gemeinschaften zusammenzubringen, um aufzuräumen und Abfall zu reduzieren.

  • Handeln und Bewusstsein. Wir sammeln Abfall ein. Egal ob eine Zigarette im Sand oder 2000 km von einem Inselstrand entfernt am Boden liegt – wenn wir etwas sehen, nehmen wir es mit! Und wir motivieren andere, dasselbe zu tun. Indem sie ein paar Stunden damit verbringen, Müll aufzusammeln, gewinnen die Menschen ein tiefgründiges Verständnis für die Konsequenzen, die den achtlosen Umgang mit Abfall mit sich bringen.
  • Bildung. Wir engagieren uns aktiv für Kinder. Durch unser mehrsprachiges Kinderprogramm verbinden wir Umweltbewusstsein mit praktischen Erfahrungen und zeigen die Auswirkungen auf, die Müll auf die lokale und globale Umwelt hat. Unsere Freiwilligen bilden auch Erwachsene zum Thema aus, sowohl mit praktischen Erfahrungen als auch durch Informationen und Workshops.
  • Nachhaltige Projekte. Wir bauen langfristige Programme auf, die den Gemeinschaften helfen, ihre Abfälle zu beseitigen und besser zu managen. Zudem unterstützen wir sie mit Strategien, die die Menge der in Zukunft produzierten Abfälle reduzieren.
  • Inspiration. Wir motivieren Menschen dazu, Trash Heroes in ihrem Alltag zu werden. Mit konsequent positiven Botschaften und einer Philosophie der „kleinen Schritte“ beseitigen wir die Barrieren für Veränderungen. Trash Hero-Freiwillige nehmen die Botschaft mit nach Hause und bringen so unsere Mission in die ganze Welt.

Gründer

Roman Peter und Darius Vakili haben die Bewegung im Jahre 2013 mit Freunden und Einheimischen ins Leben gerufen. Auf der thailändischen Insel Koh Lipe versammelten sich damals auf Anhieb jeden Montag neben den Einheimischen auch Feriengäste, um mit den Organisatoren von Trash Hero die Strände aufzuräumen.

Wie ist Trash Hero organisiert?

Trash Hero ist eine globale Bewegung von Freiwilligen, die von Trash Hero World geführt, unterstützt und geleitet wird.

Das Herzstück ist ein wachsendes Netzwerk von Chapters: lokale Organisationen ohne eigene Rechtspersönlichkeit, die unsere Programme durchführen. Jedes Chapter ist Mitglied von Trash Hero World und seiner nationalen Trash Hero-Organisation, sofern vorhanden.

Derzeit erstreckt sich unser Netzwerk auf 17 Länder auf der ganzen Welt: Indonesien, Thailand, Malaysia, Myanmar, Singapur, Tschechische Republik, Rumänien, Serbien, Slowakei, Schweiz, Polen, Holland, Deutschland, Georgien, Japan, USA und Australien.

In Ländern mit einer bedeutenden Anzahl von Chapters haben wir damit begonnen, Organisationen auf Länderebene zu registrieren, um die Programmkoordinierung zu erleichtern und die lokalen Stimmen sowohl auf der nationalen.

Projekte

Wöchentliche Reinigungsaktionen

Während die Lösung des globalen Müllproblems komplex ist, ist es relativ einfach zu wissen, was man mit dem Müll tun soll, der derzeit in unserer Natur liegt: Sammle ihn ein und entsorge ihn fachgerecht!

Was ist die Idee?

Mit der Unterstützung lokaler Unternehmen kommen Menschen einmal in der Woche zusammen, um Müll zu sammeln ——> gespendete Ressourcen + Freiwillige = sauberere Umwelt.

Wann und wo finden die Cleanups statt?

Zeit und Ort werden jeweils vom örtlichen Trash Hero Chapter festgelegt (Die Übersicht der Chapters findest du auf der Webseite von Trash Hero). Vielleicht auch in deiner Umgebung? Falls nicht kannst du selbst ein Trash Hero Chapter gründen. Wie das geht erfährst du ebenfalls auf der Homepage der Organisation.

Kostet es etwas oder muss ich mich anmelden?

Den Freiwilligen entstehen keine Kosten und sie müssen sich nicht anmelden. Kommt einfach zur angegebenen Zeit an den angegebenen Ort. Lokale Unternehmen spenden jede Woche großzügig Handschuhe und Müllsäcke, Essen und Getränke sowie bei Bedarf den Transport.

Funktioniert es?

Bis Ende Juni 2020 haben wir mehr als 336’285 Freiwillige mobilisiert, um 1’653’661 Kilogramm Müll in 17 Ländern weltweit zu sammeln. Anfragen für neue Projekte erreichen uns jede Woche. Unser Ziel für die nächsten drei Jahre ist es, durch Veranstaltungen an 500 Standorten auf der ganzen Welt mit mehr als 1 Million neuen Trash Heroes zusammenzuarbeiten. Dabei werden weitere geschätzte 8’000 Tonnen Müll gesammelt und die positiven Botschaften in den Social-Media-Kanälen werden zusätzlich Millionen von Menschen erreichen.

Was passiert mit dem gesammelten Abfall?

Das ist DIE Frage! Wir stellen sie uns nicht nur an den Cleanups, sondern auch im Alltag. Mehr Infos zur Entsorgung des gesammelten Mülls findet Ihr auf der Webseite von Trash Hero.

Erfolge

“Wir räumen auf. Wir bilden aus. Wir verändern” Zitat Dezember 2013

Trash Hero startete 2013 in Thailand als Bewegung aus einer Gruppe von Gleichgesinnten, welche es sich zur Aufgabe machten, etwas gegen unsere lokale Müllkrise zu unternehmen. Wir organisierten wöchentliche Strandreinigungen und informierten Freiwillige über die Auswirkungen von Abfällen – und insbesondere von Plastik – auf unsere Umwelt.

Heute besteht die Organisation aus 171 offiziellen Chapters in Thailand, Indonesien, Malaysia, Myanmar, Singapur, der Tschechischen Republik, Polen, Rumänien, Serbien, Georgien, Slowakei, Japan, der Schweiz, Holland, Deutschland, den Vereinigten Staaten und Australien. Unsere neuesten Zahlen zeigen, dass 336’285 Freiwillige weltweit an 10’535 Aufräumaktionen teilgenommen und 1’653’661 kg Müll von Stränden und Städten entfernt haben. Teilnehmer werden so auf das globale Abfallproblem sensibilisiert, und gleichzeitig dazu aufgefordert bei sich zu Hause genauer hinzusehen, um in ihrem alltäglichen Leben ebenfalls einen Beitrag leisten zu können.

Trash Hero Flaschen

Seit Dezember 2014 bis jetzt

Seit dem Start des Flaschen & Taschen Programms wurden 99’929 wiederverwendbare Wasserflaschen verkauft. Jede wiederverwendbare Wasserflasche, die gekauft wird, steht für eine Plastikwasserflasche, die nicht gekauft und dann nach Gebrauch weggeworfen wird. Und jedes Mal, wenn diese Flasche nachgefüllt wird, zu Hause oder an einer unserer kostenlosen Nachfüllstellen, ist dies eine weitere Plastikflasche, die nicht im Abfall landet.

Selbst wenn man sie ein Jahr lang einmal pro Tag verwendet (in der Praxis kann die Flasche lebenslang verwendet werden), ist dies eine große Menge Plastikmüll, der nicht auf Mülldeponien oder im Meer entsorgt wird. In Südostasien, wo abgefülltes Wasser in Plastikflaschen die Norm ist (wegen des verschmutzen Leitungswassers), ist dies eine sichere und langfristige Lösung, um den aktuellen Kunststoffverbrauch zu senken.

Wir sammeln kontinuierlich Mittel um unseren Chaptern einen nachhaltigen Flaschenbestand zur Verfügung stellen zu können, damit sie das Vertriebs- und Nachfüllnetz in ihren lokalen Gemeinden erweitern können. In den Chapters werden diese Flaschen zum Selbstkostenpreis für lokale Geschäfte bereitgestellt und der Erlös für die Zukunft in neue Lagerbestände investiert.

Die Geschäfte verkaufen die Flaschen dann zu einem minimal gewinnbringenden Preis, wobei sie jedem im Besitz einer Flasche, kostenloses Trinkwasser zum Nachfüllen zur Verfügung stellen. Der Kunde profitiert somit von dem Nachfüllnetzwerk, wenn er unterwegs ist, und das Unternehmen profitiert von einer erhöhten Kundschaft und Bekanntheit über unsere Medienkanäle und die Nachfüllkarte.

Auf diese Weise können Verbraucher und Unternehmen dazu beitragen, dass unsere Gemeinden, Strände und Meere sauberer und gesünder bleiben. Bisher beteiligen sich 559 Unternehmen in 49 verschiedenen Regionen in Thailand, Indonesien und Laos. Von Chiang Mai im Norden bis Pattani im Süden kann man jetzt in Thailand reisen, ohne eine einzige Plastikflasche verwenden zu müssen!

Workshops, die einen Unterschied machen

In Südostasien unterstützt Trash Hero World lokale Gemeinschaften bei der Abfallentsorgung und organisiert Sensibilisierungsworkshops zu Abfallverschmutzung und verantwortungsbewusster Abfallentsorgung in Schulen. Dabei arbeitet Trash Hero World mit ähnlichen gemeinnützigen Organisationen zusammen und setzt sich für Veränderungen auf politischer Ebene ein.

In den Jahren 2015 und 2016 wurde Trash Hero Thailand mit dem renommierten „Thailand Green Excellence Award“ ausgezeichnet, mit den Organisationen geehrt und gewürdigt werden, welche einen herausragenden Beitrag zum Wachstum Thailands als nachhaltiges Reiseziel geleistet haben.

Waste Management @Work

Seit Dezember 2016 bis heute

Das Programm „Trash Hero @Work“ richtet sich an Unternehmen, die ihre Büroabfälle reduzieren möchten. Es wurde zum ersten Mal mit einer Firma aus Luzern, der Schweiz, umgesetzt.

In einem ersten Schritt werden alle täglichen Büroabfälle detailliert analysiert. Anschließend werden nacheinander Schritte unternommen, um den Abfall auf ein Minimum zu reduzieren. Mitarbeiter verwenden dann möglicherweise unsere Edelstahlflaschen, oder bringen ihre eigenen Behälter für das Mittagessen mit. Langsam, aber sicher können Mitarbeiter eine Null-Abfall-Philosophie entwickeln und sehen, wie kleine Änderungen einen großen Unterschied machen.

Das erste Unternehmen, welches Trash Hero @Work umsetzte, konnte seinen Abfall in nur 6 Monaten um 50% reduzieren!

Spenden und Sponsoren

Unsere Haupteinnahmequelle sind Stiftungen und andere Geldgeber, die Trash Hero World sowohl eingeschränkte als auch uneingeschränkte Gelder zur Verfügung stellen.

Wir erhalten auch einen beachtlichen Betrag von einzelnen Spendern, die unsere Arbeit unterstützen, sowohl allgemein als auch durch spezifische Crowdfunding-Kampagnen, wie für unser Kinderbuch.

Es ist jedem bei Trash Hero wichtig, dass unsere Finanzierung aus Quellen erfolgt, die mit unseren Werten und unserer Mission vereinbar sind. Alle unsere Fundraising-Aktivitäten werden von unserer ethischen Finanzierungspolitik bestimmt

Sachspenden

Auf Chapter-Ebene erlauben wir nur Sachspenden, um uns bei der Durchführung unserer Programme zu unterstützen. Diese stammen von lokalen Unternehmen in Form von Handschuhen, Transportmitteln, Verpflegung etc. für die Cleanup-Teilnehmer.

Gegenwärtig werden Sachspenden in unseren Gesamtzahlen nicht berücksichtigt, da es schwierig ist, Beiträgen aus verschiedenen Teilen der Welt einen finanziellen Standardwert zuzuweisen.

Verantwortlich für Gelder ist unsere Hauptorganisation und kein Chapter sucht oder erhält Geldspenden.

Wir sind auch sehr dankbar für Zeit- und Sachspenden von Freiwilligen aus der ganzen Welt die uns helfen, Programme zu koordinieren und durchzuführen sowie Design-, Übersetzungs-, Projektmanagement-, Rechts-, Verwaltungs- und Buchhaltungsarbeiten für uns erledigen. 2019 wurden für Trash Hero World mehr als 133’400 Stunden Freiwilligenarbeit geleistet!

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen, die Trash Hero unterstützen, insbesondere bei unseren leidenschaftlichen und engagierten Freiwilligen!
 Die kontinuierliche Spende ihrer Zeit ist das, was diese Organisation so stark macht.

Auch unsere Geldgeber  werden sehr geschätzt: Sie sind der Schlüssel für unser Wachstum und unsere Expansion. Herzlichen Dank!